Zum Inhalt springen

Kneippiade 2023 – Sei auch Du dabei!

  • Allgemein
  • 4 Min. Lesezeit

Vier Tage voller kneipp’scher und kultureller Highlights in einer der wohl schönsten Städte Österreichs

Ein altbewährtes Gesundheitsprogramm und immaterielles Kulturerbe trifft auf das Flair und besondere Ambiente der Kurstadt Baden, ihres Zeichens würdige Vertreterin der Great Spa Towns of Europe. Und rund 1.000 Gäste feiern mit!

Es wird ein internationales, kunterbuntes Event für Körper, Geist und Seele, wenn Baden bei Wien von 18. bis 21. Mai ganz im Zeichen von „Kneipp“ steht. Ein abwechslungsreiches Programm wartet dann nämlich auf alle Kneipp-Freunde aus dem In- und Ausland, die zusammenkommen, um zu tagen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Dabei gibt’s nicht nur viele wertvolle Inputs und konkrete Möglichkeiten zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden vor Ort, auch das gesellige Miteinander wird nicht zu kurz kommen. So sind neben einer großen Eröffnungsfeier und interessanten Vorträgen auch Stadtführungen, Wanderungen, ein Kneipp-Frühlingsball mit Live-Musik und vieles mehr geplant. Ein Höhepunkt mit Spaßgarantie wird der gemeinsame Gassentanz am Freitag sein, der eine beachtliche Länge erreichen soll: Der 2019 in Wiener Neustadt aufgestellte niederösterreichische Rekord mit 338 Tänzerinnen und Tänzern wackelt gewaltig …

(c) Casino Baden
Von 18. bis 21. Mai 2023 wird die Kurstadt Baden bei Wien zur „Kneipp-Stadt“ – das Congress Casino Baden wird u.a. Schauplatz der großen Eröffnungsfeier am 19. Mai sein. (c) Casino Baden

„Tut früh genug etwas für eure Gesundheit, damit größere Übel sich nicht so leicht einstellen“ (Sebastian Kneipp)

Vor über 170 Jahren gelang es Sebastian Kneipp (1821 – 1897), sich durch Tauchbäder in der Donau von einer Lungentuberkulose zu kurieren. Als genauer Beobachter erkannte er die Wirkungen von wiederholten Temperaturreizen auf den Körper, kombinierte seine Erkenntnisse aus der Hydrotherapie (Güsse, Bäder, Waschungen, Wickel, Auflagen) mit seinem Heilkräuterwissen, schätzte den Wert der gesunden Ernährung und der Bewegung richtig ein und war sich der Wichtigkeit des seelischen Befindens („Lebensordnung“) bewusst. Er schuf so das Kneipp-Programm mit seinen fünf Säulen zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden und wurde damit weltberühmt. Vieles ist heute wissenschaftlich erforscht und medizinisch begründet.

„Dieser Wissensschatz ist gerade in der heutigen Zeit, wo wir mit derart vielen Krisen und Herausforderungen konfrontiert sind, Gold wert! Diesen „Werkzeugkasten“ möchten wir möglichst vielen Menschen zugänglich machen und sie dafür begeistern. Es braucht entsprechende Resilienz, um schwierige Zeiten gut meistern zu können und – idealerweise – gestärkt daraus hervorgehen zu können. Das vielfältige Repertoire des Kneipp-Programms kann hier hervorragende Dienste leisten.“

Mag. Georg Jillich, Präsident des Österreichischen Kneippbundes
Natürlich gesund leben und Wohlbefinden fördern mit den fünf Kneipp-Säulen Wasser, Heilkräuter, Ernährung, Bewegung und Lebensordnung. (c) Österreichischer Kneippbund

Ganzheitlich, praktisch, modern

Rund 30.000 Mitglieder, sieben Landesverbände und rund 200 Kneipp-Aktiv-Clubs gehören dem Österreichischen Kneippbund an und halten die Kneipp-Tradition hierzulande lebendig. Aber auch über die Ländergrenzen hinweg verbindet der kneipp’sche Gedanke, wie der internationale Verband der Kneipp-Bewegung „Kneipp Worldwide“ zeigt, der im letzten Jahr sein 60-jähriges Bestehen feierte. Er vereint die Kneipp-Bünde Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiterer europäischer Länder sowie Verbände, Institutionen und Einzelmitglieder aus insgesamt 40 Ländern.

Jede und jeder, der etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann das Kneipp-Programm nutzen – natürlich auch zu Hause. Dabei ist „Kneippen“ jedoch viel mehr als kaltes Wasser, denn die besondere Kraft liegt im einzigartigen Zusammenwirken der fünf Säulen! Das Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle, denn selbst unter den Kleinsten gibt es schon viele überzeugte Kneipper. Das wird nicht zuletzt in über 80 zertifizierten Kneipp-Kindergärten und -Schulen in Österreich bewiesen.

Überzeugt Euch selbst!

Alle, die jetzt neugierig geworden sind und Kneipp hautnah erleben möchten, sind herzlich eingeladen, in Baden dabei zu sein! Tickets für die Veranstaltung und alle Infos zum Programm gibt’s auf der Kneippiade-Homepage unter www.kneippiade.com.

Österreichischer Kneippbund

Dem Österreichischen Kneippbund gehören heute mehr als 30.000 Mitglieder an, denen in rund 200 Kneipp-Aktiv-Clubs ein vielfältiges Gesundheitsprogramm angeboten wird. Regelmäßig erscheint zudem die Kneipp-Zeitschrift – mit vielen praktischen Tipps für mehr Gesundheit im Alltag.